Überblick

Über uns und unsere Arbeit

Patienten, die sich in unserer Praxis anmelden, werden zunächst umfassend logopädisch untersucht. Bei Kindern findet zu Beginn auch ein ausführliches Anamnesegespräch statt. Am Ende der Diagnostikphase - diese umfasst in der Regel mehrere Therapieeinheiten - werden die Patienten bzw. die Eltern über unsere Ergebnisse informiert und das weitere Vorgehen wird abgestimmt. Uns ist sehr wichtig, dass unser Behandlungsvorgehen für die Patienten bzw. Eltern nachvollziehbar und verständlich ist. Die Kinder, die wir behandeln, lernen in einer angenehmen und wertschätzenden Atmosphäre unser therapeutisches Vorgehen kennen. Durch klaren Strukturen und die positive Kontaktaufnahme arbeiten die meisten Kinder gerne mit. Bei unsere erwachsenen Patienten legen wir großen Wert darauf, dass alltagsrelevante Fähigkeiten verbessert werden. Auch hier gehört eine Absprache über Inhalte der Therapiestunden während des Therapieverlaufes dazu, damit die gewünschten Ziele klar sind.

Bei unserer Arbeit legen wir auch großen Wert auf einen fachlichen Austausch mit dem überweisenden Arzt, den mitbehandelnden Therapeuten und anderen Betreuern unserer Patienten. Dieses Zusammenwirken von fachlichem Wissen unterstützt den Verlauf einer erfolgreichen Behandlung. 

 

Zusammenarbeit / Schwerpunkte

Wir sind aktiv in Bergisch Gladbach in der Zusammenarbeit mit

– verschiedenen Kindertagesstätten
– verschiedenen Schulen
– Krankenhäusern
– Qualitätszirkel Stottern
– Fachärzten
– Arbeitskreisen

(VIA-ADHS, Arbeitskreis frühe Kindheit) Regelmäßig bieten wir für

verschiedene Veranstalter (Jugendamt des Rheinisch-Bergischer Kreis,

FIB, AWO) Fortbildungen und Vorträge für Erzieher und Eltern zum Thema

Sprachentwicklung und Lese-Rechtschreiberwerb an. Für Lehrer und

Erzieher finden mehrmals im Jahr Workshops zur Stimmschulung statt.


Schwerpunkte unserer Praxis in Bergisch Gladbach

Stimmtherapie, Sprachtherapie, Sprechtherapie, Stottertherapie, Schlucktherapie, Behandlung von kleinen Kindern mit verzögertem Sprachbeginn (Late Talker), Leseförderung, Rechtschreibförderung

seid über 10 Jahren

offene kostenfreie Sprechstunde

Innerhalb dieser Zeit können alle Interessierten Fragen rund um die Logopädie, Stimmtherapie, Sprachtherapie und Sprechtherapie sowie den Lese- und Rechtschreiberwerb stellen. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

Die offene Sprechstunde findet statt an jedem
1. Freitag im Monat zwischen 9.00 –11.00 Uhr.